Support Number +27 (67) 338 5055
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and Safaris
  • Namibia Tours and safaris
  • Namibia Tours and Safaris

Die 12-tägige Namibia Southern Classic Safari legt den Schwerpunkt auf die weiten Landschaften der namibischen Kalahari und der Namib-Wüste in Namibia. Mit seinem offenen Grasland im Südwesten und den Schotterebenen der Wüste und dem Dünengürtel der Namib im Osten mit einem zusätzlichen Bonus an endemischen Wüstentieren.

Enthalten:

  • Professioneller Leitfaden
  • Komfortables Safarifahrzeug
  • Unterkunft gemäß Reiseplan
  • Mahlzeiten wie im Reiseplan angegeben (B – Frühstück, L – Mittagessen, D – Abendessen)
  • 11 Nächte untergebracht
  • Eintrittspreise für den Park
  • Aktivitäten wie im Reiseplan

Ausgeschlossen:

  • Restaurant Mahlzeiten wie angegeben
  • Visa, Flughafentransfers, Kuriositäten und Tipps
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten, die nicht im Reiseplan enthalten sind
  • Getränke

Höhepunkte:

Tag 01: Ankunft in Windhoek. (Casa Piccolo oder ähnlich) 40km

Begrüßung am Hosea Kutako International Airport in Windhoek und Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen auf eigene Rechnung in einem Restaurant Ihrer Wahl.

Tag 02: Windhoek – Kalahari (Anib Lodge oder ähnlich) (B, L, D) 281km

Am frühen Morgen verlassen Sie Windhoek und fahren auf der B1, der Hauptstraße nach Süden in Richtung Südafrika. Am frühen Nachmittag erreichen Sie unsere Lodge und können an einer optionalen Nachmittagsaktivität auf eigene Faust teilnehmen. Oder Sie entspannen sich in der Lodge und genießen die wundervollen Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Kalahari mit Blick auf ein Wasserloch, das die einheimischen Oryx anlockt.

Optionale Aktivität am Nachmittag

  • Sundowner Drive (3 Stunden – R 745 pro Person)

Tag 03: Kalahari – Fish River Canyon (Roadhouse Lodge oder ähnlich) (B, L, D) 393km

Auf der B1 geht es heute Morgen weiter durch die südlichen Städte Mariental und Keetmanshoop. Ein kurzer Besuch auf dem Spielplatz der Giants und ein Picknick-Mittagessen, bevor es weiter nach Süden zum Fish River Canyon geht.

Ankunft am späten Nachmittag in unserer Lodge und rechtzeitig für eine Wanderung zum Sonnenuntergang auf den Gipfel eines Hügels, um einen typischen Namib-Sonnenuntergang zu genießen.

Tag 04: Fish River Canyon (Roadhouse Lodge oder ähnlich) (B, L, D)

Ein morgendlicher Besuch am Rande des Fish River Canyon, um die Morgensonne über dem Canyon einzufangen, bietet spektakuläre Aussichten und Fotomöglichkeiten. Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, die Sie mit dem Auto oder bei einem Spaziergang in der kühlen Morgenluft genießen können, bevor die Hitze des Tages einsetzt.

Der Fish River Canyon soll nach dem Grand Canyon der zweitgrößte Canyon der Welt sein. Die Felswände und tiefen Schluchten entstanden durch Wassererosion und den Einsturz des Tals aufgrund von Bewegungen der Erdkruste vor über 500 Millionen Jahren. Der Canyon ist 160 km lang und bis zu 27 km breit und hat einen Höhenunterschied von 500 m. All dies sorgt für eine dramatische und atemberaubende Aussicht.

Optionale Aktivitäten am Nachmittag:

  • Sundowner Drive (2/3 Std. – R 692 pro Person)

Tag 05: Fish River Canyon – Aus (Klein Aus Vista oder ähnlich) (B, L, D) 395km

Wir überqueren den Rand der Kalahari und gelangen in das Winterregengebiet mit seiner spektakulären Wüstenflora. Am Nachmittag kommen wir in Aus an und können uns Zeit nehmen, um die vielen kurzen Wanderungen rund um das Klein-Aus Vista Anwesen zu unternehmen. Eine alternative und längere, aber landschaftlich schönere Route führt uns nach Süden zum Orange River mit einer interessanten Fahrt entlang des Flusses. Sie werden am späten Nachmittag in der Lodge erwartet.

Tag 06: Aus – Luderitz – Aus (Klein Aus Vista oder ähnlich) (B, D) 240km

Am frühen Morgen besuchen Sie die Desert Feral Horses auf dem Weg nach Luderitz. Es heißt, dass die verwilderten Pferde von den Pferden abstammen, die von der deutschen Kavallerie während des 1. Weltkriegs zurückgelassen wurden, oder dass sie von der Pferdefarm des Barons von Wolff aus der frühen Kolonialzeit stammen, aber so oder so haben sich die heutigen verwilderten Pferde auf einzigartige Weise an die raue Wüstenumgebung angepasst.

Kolmanskop wurde in den 1920er Jahren während des Diamantenrausches gegründet, als alluviale Diamanten buchstäblich über den Wüstenboden verstreut wurden, der als “verbotene Zone” bekannt war. Die kleine Stadt florierte, was man heute noch an den üppigen Häusern, dem Theater und der Bowlingbahn sehen kann, die damals gebaut wurden. Leider ist die Stadt zu einer “Geisterstadt” geschrumpft, die von der Wüste überrannt wurde, nachdem größere Diamantenminen sie übernommen hatten.

Nach dem Besuch von Kolmanskop nehmen wir ein leichtes Mittagessen in einem der vielen Cafés in Luderitz ein, bevor wir uns auf den Weg zurück nach Aus machen. Zuvor besuchen wir aber noch den Diaz Point, eine Nachbildung eines Kreuzes, das der portugiesische Seefahrer Bartholomäus Diaz errichtet hat.

Tag 07: Aus – Sossusvlei (Namib Desert Lodge oder ähnlich) (B, L, D) 412km

Die Namib rühmt sich einiger der spektakulärsten Wüstenlandschaften der Welt, von den massiven Gebirgszügen bis hin zu den hügeligen, linearen und sternförmigen Dünen der Namibwüste. Die Route führt uns dorthin, wo wir das Privileg haben, sagen zu können, dass wir dort gewesen sind!

Das Mittagessen nehmen wir unterwegs unter einem der Kameldornbäume in der Wüste ein. Die schiere Weite und Stille der Namibwüste kann ohrenbetäubend sein und ist etwas, das man mindestens einmal im Leben erleben sollte.

Wir erreichen unser Camp in unserer Lodge, wo wir uns zurücklehnen und die Wüstengeräusche der untergehenden Sonne genießen können. Ein besonderes Geräusch, das Sie genießen können, ist das des bellenden Geckos.

Tag 08: Sossusvlei (B, L, D)

Der Höhepunkt der Safari. Wir starten kurz vor Sonnenaufgang und fahren in den Dünengürtel der Namib nach Sossusvlei. Heute Morgen müssen Sie früh aufstehen, um den Sonnenaufgang im Dünengürtel der Namib zu erleben. Nach Ihrer Ankunft am frühen Morgen auf dem 2×4-Parkplatz fahren Sie die verbleibenden 5 km mit dem Geländewagen zum Dead Vlei, wo nur fitte Menschen die Gelegenheit nutzen können, eine der höchsten Dünen der südlichen Hemisphäre zu besteigen.

Wir verbringen viel Zeit damit, die Aussicht auf die Wüste und natürlich die Düne 45 zu genießen, bevor die Wüstenhitze uns wieder einholt. Ankunft am späten Nachmittag in unserer Lodge.

Optionale Aktivität am Nachmittag

  • Sundowner-Dünenfahrt (2/3Std. – R 720 pro Person)

Tag 09: Sosssusvlei – Swakopmund (The Delight Hotel oder ähnlich) (B, L) 300km

Ein fauler Morgen vor der kurzen Fahrt zur Hafenstadt Walvis Bay über die Kuiseb-Schlucht. Wir erkunden die kleine Industriestadt und die sie umgebenden Salzpfannen und die Lagune, bevor wir zum Küstenort Swakopmund weiterfahren.

Den Rest des Tages verbringen Sie damit, die Stadt zu erkunden und Ihre Abenteueraktivitäten für den nächsten Tag zu planen. Diese Aktivitäten werden am Vorabend mit Ihrem Reiseleiter besprochen, da es wichtig ist, sie zu buchen. Zu diesen Aktivitäten gehören kurze Rundflüge, Katamaran-Kreuzfahrten, Duneboarding, Quadfahren und vieles mehr. Das Abendessen kann in einem der besten Restaurants der Stadt auf eigene Rechnung eingenommen werden.

Tag 10: Swakopmund (B)

Den Tag verbringen Sie damit, an einer der angebotenen Aktivitäten teilzunehmen. Wir empfehlen eine Katamaran-Tour in Walvis Bay oder ein halbtägiges 4×4-Dünenabenteuer zum Sandwich-Hafen.

Extras:

  • Mittagessen und Abendessen
  • Optionale Aktivitäten (Bitte sprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter)

Tag 11: Swakopmund – Windhoek (Casa Piccolo oder ähnlich) (B)

Der letzte Tag der Safari führt uns zu den Spitzkoppe-Bergen, bevor wir nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias, weiterfahren.

Tag 12: Abreise (B)

Transfer zum Hosea Kutako International Airport für Ihren Rückflug nach Hause.

*SandyTracks behält sich das Recht vor, die in der Reiseroute veröffentlichten Unterkünfte jederzeit aufgrund der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung zu ändern.